Wir unterstützen Michael Jahn

 

Simon Block
Erstwähler

Weil er für Jugendliche ein offenes Ohr hat und er Punkte in sein Bürgermeister-Programm aufgenommen hat, die besonders für unsere Altersgruppe wichtig sind.

 

 

 

 


Holger Dietz
Ortsteilrat Tannroda

Ich Unterstütze Michael Jahn als Ortsteilrat wegen seiner offenen Bürgernähe und unseren gemeinsamen Ziele für Tannroda. Umbau Sportplatz, Erhalt und Sicherung von Kita und Schule und Stärkung unserer Vereine im Ort.

 

 

 


Rüdiger Silbermann
ehrenamtlich engagiert im FC Einheit Bad Berka

Weil er bei Entscheidungen Wert auf gute Argumente legt und Teamarbeit schätzt. Ich wünsche mir einen Bürgermeister, der im Gespräch mit seinen Bürgern ist und sich speziell auch für die Jugend und die ältere Generation einsetzt.

 

 

 


Mike Mohring (CDU)
Wahlkreisabgeordneter in Bad Berka

Ich unterstütze Michael Jahn, weil Bad Berka mehr kann und für die Zukunft dieser schönen Kurstadt Ideen und Entschlossenheit gefragt sind, um die Stadtentwicklung tatkräftig voranzutreiben.

 

 

 


Christiane Schmidt-Rose

Weil mir der Schulstandort Bad Berka-Tannroda am Herzen liegt, vertraue ich auch in Zukunft auf die Zusammenarbeit mit Michael Jahn. Wir werden uns gemeinsam um eine gute Bus- und Bahnanbindung kümmern.

 

 

 


Ute und Reinhard Werneburg
aus Bad Berka

Wir unterstützen Herrn Michael Jahn, weil er auf die Menschen zugeht, unerledigte kommunale Aufgaben sieht und diese mit den Bürgern diskutiert und anpackt.

 

 

 

 


Hella Tänzer
aus Tiefengruben

Bad Berkas Potentiale könnten noch viel besser ausgeschöpft werden. Deshalb brauchen wir wieder eine kreative und innovative Entwicklung in unserer Stadt und ihren Ortsteilen, die von einem vertrauensvollen Miteinander geprägt ist. Ich traue Michael Jahn zu, dass er Bad Berka mit seinen Ortseilen als Stadt zum Leben und Arbeiten ebenso wie als Kurort weiter voranbringt und die Bad Berkaer zum gemeinsamen Handeln motivieren kann.
Deshalb bekommt er meine Stimme.

 


Johannes Selle
Mitglied des Bundestages

Ich habe Michael Jahn als einen Menschen kennengelernt, der Probleme anpackt. Er versteht es, Leute zu begeistern und interessiert sich auch für Details. Für Bad Berka wäre eine solche Persönlichkeit ein Gewinn. Deshalb unterstütze ich seine Kandidatur.

 

 

  


Wolfgang Wambutt, Jörg Schneider, Christian Wambutt, Holm Rotter
Ehrenamtlich tätige Bad Berkaer

weil er sich in besonderer Weise für die Belange der Feuerwehr mit seinen aktiven und ehrenamtlichen Kameradinnen und Kameraden einsetzt. Mit neuen Ideen wird er gemeinsam mit uns dafür werben, mehr Mitbürger für diesen freiwilligen Dienst zu gewinnen. Wir schätzen seine politische Weitsicht und Erfahrung und sind davon überzeugt, dass er der richtige Kandidat für das Bürgermeisteramt ist.




Hermann Stuckatz
Unternehmer aus Bad Berka

weil ich ihn immer als einen ehrlichen und zuverlässigen Visionär für unsere Stadt kennengelernt habe, darum will ich ihn jetzt auch als Bürgermeister haben.
Er ist der richtige Mann für uns!

 

 

 


Manuela Haueisen-Meißner
Ortsteilrätin Tannroda

Ich habe Michael Jahn durch meine Arbeit als Ortsteilrätin kennengelernt. Er ist offen für unsere Sorgen aber auch für unsere Ideen und vermittelt den Eindruck, Wege gemeinsam bestreiten zu wollen.
Sein Auftreten ist von Menschlichkeit geprägt, die in der heutigen Zeit für mich wichtiger denn je ist. Ich unterstütze Michael Jahn auch als Schulleiterin und vor allem als Mutter von drei Kindern, weil es sich lohnt, sein Bestreben, unseren Kindern eine wohlbehütete und kindgerechte Betreuung und Bildung zu Gute kommen zu lassen, zu unterstützen.

  


Norbert Block
Vorstandsmitglied FC Einheit Bad Berka

weil er ein offenes Ohr für die Anliegen der Vereine hat und das Gespräch mit den Ehrenamtlichen sucht. Er wird als Bürgermeister besonders das Engagement in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützen. Auf seine Initiative hin hat der Stadtrat die Voraussetzungen für die Neugestaltung des Umkleide- und Sanitärbereichs im Ilmtal-Stadion geschaffen, damit Schülern, Fußballern, Leichtathleten und anderen Nutzern der Sportanlagen ausreichend und ansprechende Kabinen, Duschen und Toiletten zur Verfügung gestellt werden können.


Tina und Mario Sonnet
aus Bad Berka

weil wir ihn als sehr guten Freund kennen, der immer zielstrebig, hilfsbereit, freundlich und stets familienbewusst uns gegenüber stand und steht. Seine Vorstellungen als Bürgermeister, sein bisheriges Auftreten als Stadtratsmitglied überzeugt uns davon, dass er mit viel Ehrgeiz und neuen Ideen seine neuen Herausforderungen annehmen wird.

 

 


Sebastian Lutterberg
Facharzt für Gefäßchirurgie

weil ich ihn als kompetenten und verlässlichen Menschen kennengelernt habe. Er besitzt die Gabe, unvoreingenommen auf andere zuzugehen, zuzuhören und Probleme sachlich und lösungsorientiert zu diskutieren. Seit der Übernahme des Vorsitzenden im CDU Ortsverband Bad Berka 2011 und des CDU Fraktionsvorsitzenden im Stadtrat 2014, hat Michael Jahn bewiesen, dass er Menschen unterschiedlichster Charaktere und Altersklassen nicht nur bestens führen, sondern auch hervorragend motivieren kann. Die wichtigste Eigenschaft jedoch, die einen guten Bürgermeister auszeichnet, sind Ideen und Visionen wie sich eine Gemeinde entwickeln soll. Davon konnte ich mich bei Michael Jahn über viele Jahre überzeugen und deshalb gebe ich ihm am 15. April meine Stimme.


Rudolf Dadder
Vorstandsvorsitzender Trägerwerk Soziale Dienste, Bergern

Da ich selbst viele Jahre in der Kommunalpolitik tätig war, weiß ich, wie schwierig sie oft ist, aber auch, was ein Bürgermeister für eine Gemeinde erreichen kann.
Michael Jahn bringt sehr gute Voraussetzungen dafür mit, Bad Berka auf vielen Feldern voranzubringen. Deshalb unterstütze ich ihn gern.

 




Manuela und Reinhard Jurisch
aus Meckfeld 

weil wir wissen, dass er mit Überzeugungskraft, sachlicher Ruhe, authentisch in seinem Willen, ehrlich und gradlinig das Amt eines Bürgermeisters zum Wohl der Stadt Bad Berka und der dazugehörigen Gemeinden ausfüllen wird.

Seine als Diplom-Finanzfachwirt in der öffentlichen Verwaltung erworbenen Kenntnisse im Verwaltungshandeln, wie auch seine Kenntnisse der öffentlichen Haushalte sind die fachlichen Kompetenzen, die ihn für das Amt präferieren.

Wir sind überzeugt, er wird bürgernah sein, ein Bürgermeister, dem  Stadt und auch ihre Ortsteile am Herzen liegen. Er wird dem Stadtrat Bad Berka menschlich überzeugend führen und fachlich kompetent vorstehen können.

Wir sehen in Ihm auch einen Verfechter der christlichen ethischen Werte in unserer multikulturellen und internationalen Gesellschaft. 


Klaus Lutterberg
Bürgermeister a. D. 

weil ich denke, dass er Visionen hat, wie es in Bad Berka weitergehen soll. Außerdem bringt er durch seinen Beruf als Finanzbeamter gute Voraussetzungen bei der Lösung der vorstehenden Probleme mit. Darüber hinaus ist er, meiner Meinung nach auch charakterlich der Aufgabe gewachsen.

 


 


Dr. Frank-Michael Pietzsch
Landtagspräsident a. D.

weil ich ihn als einen zuverlässigen Menschen erlebt habe, der das Amt des Bürgermeisters mit Kenntnis, Zuverlässigkeit und Engagement für die Stadt ausfüllen würde. Dabei darf man sicher sein, dass er auf Menschen zugeht und mit ihnen spricht, um sich ein Bild von anstehenden Problemen zu machen. Bad Berka braucht einen solchen Bürgermeister, der zuhören kann und mit den Menschen spricht ehe er entscheidet. Michael Jahn hat in der Nachfolge von Thomas Erdmann als Beigeordneter bewiesen, dass er das Amt mit Fleiß, Gründlichkeit, guten Kenntnissen und Verantwortung gut führen kann. Ihm dürfen wir nach dem, was er in den Jahren seiner Tätigkeit als Stadtrat und Beigeordneter geleistet hat unser Vertrauen mit gutem Gewissen schenken.


Lothar Stark
Metallbaumeister aus Tannroda

weil er sich für Tannroda einsetzt,  sei es für die Grundschule, Feuerwehr oder die Verhinderung der Windkraftanlagen.

 

 

 


Hanna Jahn, Tim Sonnet, Laura Barth, Thessa Drechsler
Erstwähler

weil er nicht nur für die ältere sondern auch für die jüngere Generation ein offenes Ohr hat. Als Familienvater kennt er die Bedürfnisse der Jugend.

 

 

 

 


 

 

Aktuelles