Der noch bestehende, aber nicht mehr aktive Gewerbeverein soll in Bad Berka wieder mit Leben erfüllt werden. Das ist eines der Ergebnisse eines Gesprächsabends, zu dem CDU-Bürgermeisterkandidat Michael Jahn die ortsansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden aus der Stadt und den Ortsteilen eingeladen hatte. Spontan haben sich einige Firmen gefunden, die sich in dem Verein engagieren wollen. „Mir ist es wichtig, den Gewerbeverein regelmäßig in Entwicklungen der Stadt mit einzubeziehen, um das Kommunikationsproblem zu lösen und gemeinsam Bad Berka als Gewerbestandort zu stärken“, betonte Jahn. Gerade diese fehlende Gesprächskultur zwischen der Stadt auf der einen sowie den Bürgern und insbesondere den Betrieben und Selbstständigen auf der anderen Seite wurde bei der Zusammenkunft am häufigsten kritisiert.

Aktuelles